Narcos

Narcos Netflix Serie
NetflixPablo Escobar bei Netflix.

Erst Pablo Escobar, dann das Cali-Kartell: Nachdem die Ära des berüchtigten Drogenbarons endete, entsann Netflix einen neuen Fokus. Und das ist gut so! Die Bilder aus Bogota und Umgebung sehen nach wie vor fantastisch aus, bildgewaltig ist die Fortsetzung der Geschichte auch ohne Escobar. Mehr noch: Der recht einseitige Fokus auf den zugleich charismatischen wie anstregenden Hauptdarsteller weicht einem dynamischeren, deutlich vielseitigeren Ensemblecast. Ein temporeicher, politisch brisanter und mit zahlreichen Wendungen gespickter Drogenthriller im Stil von “Sicario” (2015). Das Spin-Off “Narcos: Mexiko” wartet mit einem rundum neuen Cast auf und beleuchtet den Drogensumpf der 1980er Jahre in der mexikanischen Großstadt Guadalajara. Die ersten drei Staffel “Narcos” waren spannend, keine Frage. Aber der Ableger ist der bis dato beste Stoff, den Netflix im Drogen-Segment anbietet, zumal sich das Blatt dort langsam zu wenden droht.